Einmal jährlich veranstaltet der Tanzsportclub Schwarz-Weiß Reutlingen einen Breitensport-Wettbewerb im eigenen Clubheim.

Die Tanzsportabteilung(TSA) der TG Biberach war nach langer Pause wieder mit einer Mannschaft vertreten: Markus und Heike Kucharczyk, Andreas und Andrea Ostertag, Andreas Thanner und Silvia Thanner-Hecht und sowie David Groß und Sarah von Heyking.

Für alle Paare war der Wettkampf eine Premiere, sie hatten in der Vergangenheit noch nie an einem Tanzwettbewerb teilgenommen. Dass Tanzen auch jungen Leuten Spaß macht, zeigte das erst sechzehnjährige Paar Groß/von Heyking.

Neben drei Pflichttänzen (Langsamer Walzer, Tango und Quickstep) mussten die Tanzpaare auch zwei Wahltänze bestimmen. Zur Auswahl standen Wiener Walzer, Slowfox, Rumba und Cha-Cha-Cha. Alle Biberacher Paare entschieden sich für die zwei Standardtänze Wiener Walzer und Slowfox. Getanzt wurden zwei Runden, also insgesamt zehn Tänze pro Paar.

Pro Mannschaft durften drei bis fünf Paare antreten, die besten drei Paare gingen in die Wertung ein. 

In der Gesamtwertung belegte die Biberacher Mannschaft den fünften Platz.

Neben der Unterstützung durch die Trainerpaare Andrea und Arno Kalkuhl sowie Gisela und Dieter Wessel, reisten am vergangenen Sonntag auch zahlreiche Fans aus Biberach nach Reutlingen, um die Tänzer tatkräftig zu unterstützen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok