Das zweite Trophywochenende des baden- württembergischen Tanzsportverbands (TBW) in der Gäublickhalle in Leonberg- Gebersheim am 4./5.6.2016 brachte die Abschlusswertung für die Klassen D und C.

Andrea und Gerd Maier wurden überraschend Trophysieger in der Senioren (SEN) II D- Klasse und belegten Rang vier in der SEN I D. Kirsten Hoerner und Marco Lieb erlangten Platz fünf in der Trophy- Gesamtwertung der SEN III C, Petra und Volker Rudischhauser Platz sechs bei den SEN II C.

Insgesamt vier Turniere an zwei Wochenenden im Februar und Juni waren Gelegenheit über ein eigenes Trophypunktesystem in den einzelnen Startklassen zu punkten. Nach dem guten Abschneiden im Februar in Stuttgart- Feuerbach lagen Andrea und Gerd auf Rang vier der SEN II D. Da die Paare auf den Plätzen 1- 3 zwischenzeitlich in die C- Klasse aufgestiegen waren, genügten zwei eher bescheidene Ergebnisse in Gebersheim um den Sieg einzufahren. 

Bis Platz 12 gibt es Punkte im Trophysystem. Am Samstag belegten sie Platz zehn (von elf Paaren) und am Sonntag Platz sechs (von acht Paaren). Damit hatten sie immerhin einige Aufstiegspunkte und eine Aufstiegsplatzierung geholt. „Der Höhepunkt des Tages folgte jedoch noch: Die Trophywertung wurde bekanntgegeben beginnend mit dem 6. Platz, 5. Platz, 3 mal 2. Platz und dann kam der 1. Platz und das waren wir. Wir waren völlig aus dem Häuschen“ berichtet die strahlende Andrea Maier.

Kirsten Hoerner und Marco Lieb starteten am Wochenende zweimal in der Seniorenklasse III C. Am Samstag zogen sie nach der Vorrunde ins Finale ein und belegten den 6. Platz (von 12 Teilnehmern). Am Sonntag  erreichten sie die Zwischenrunde und sicherten sich den 7. Platz (von 15 Paaren). Insgesamt konnten die beiden damit 14 Aufstiegspunkte verbuchen. Bereits zuhause angekommen wurde das Tanzpaar  noch von der Nachricht einer Vereinskollegin überrascht, die mitteilte, dass sie zusätzlich noch den 5. Platz in der Trophywertung der SEN III C belegt hatten. "Damit hatten wir nun gar nicht gerechnet" so Kirsten Hoerner.

Das frischgebackene C- Paar Petra und Volker Rudischhauser hatte vor dem Aufstieg Platz zwei der Rangliste der SEN I D belegt. Mit dem Aufstieg in die C- Klasse wurde die Hälfte der Punkte übertragen. So konnten auch sie, obwohl mit ihren Leistungen in den C- Turnieren nicht zufrieden, mit Platz sechs in die Gesamtwertung der SEN I C einziehen.

Ebenfalls Newcomer in der C- Klasse sind Vera Hergenröther und Rainer Walter, die sonntags an den Turnieren der SEN I und SEN II C- Klasse teilnahmen. Unter 23 Paaren der SEN II verfehlten sie nur knapp die zweite Zwischenrunde und belegten am Ende Platz neun. Bei den SEN I waren 14 Paare am Start. Hier schafften Vera und Rainer den Einzug ins Finale und wurden sechste. Über das Debut im neuen Turnierkleid schwärmt Vera Hergenröther: „Tanzen im Turnierkleid ist wie schweben.  Das macht richtig Spaß."

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok